Alfred-Worm-Preis für investigativen Journalismus ausgeschrieben

27

Februar

2009

Der Aufdecker der Nation lässt grüßen.Neben dem eigentlichen Preis vergibt die Verlagsgruppe News auch zwei mit je 5.000 Euro dotierte Sonderpreise für die beste Fotoreportage und die beste Dokumentation vergeben.
Noch bis zum 30. April 2009 können Journalisten Arbeiten zum Alfred-Worm-Preis (www.alfred-worm-preis.at ) für investigativen Journalismus eingereicht werden.

Der Preis ist mit immerhin 10.000 Euro dotiert. Das Augenmerk liegt auf herausragenden, unabhängigen, kritischen journalistischen Leistungen, die in österreichischen Printmedien erstveröffentlicht wurden. Heuer können auch erstmals Artikel eingereicht werden, die auf einer Online-Plattform erschienen sind, die zu einem österreichischen Print-Unternehmen gehört. Zudem werden zwei mit je 5.000 Euro dotierte Sonderpreise für die beste Fotoreportage und für die beste Dokumentation vergeben. Ausgeschrieben wird der Preis bereits zum zweiten Mal von der Verlagsgruppe News.

Kommentar hinterlassen