Alfred Autischer wird CEO von Trimedia International

03

Juli

2008

Avancement.Der CEO von Trimedia Deutschland, Österreich und Schweiz wird stellvertretender CEO des internationalen Networks.
Alfred Autischer, CEO für Deutschland, Österreich sowie die Schweiz bei Trimedia, ist im Juni dieses Jahres zum stellvertretenden CEO von Trimedia International avanciert. Somit ist Autischer der erste Österreicher an der Spitze einer der großen internationalen PR-Agenturnetzwerke. CEO Michael Murphy erklärt dazu: „Alfred Autischer ist eine erstklassige Besetzung für die Fortsetzung unseres Wachstumskurses in Europa, in den USA und in Asien.“

Gemeinsam wird das Duo das Trimedia-International-Network und die Schwestermarke Mmd leiten, die in 18 Ländern Osteuropas vertreten ist. Trimedia ist Teil der Huntsworth plc in London und unterhält 49 Büros in 28 Ländern. Der 49-Jährige promovierte Kommunikationswissenschaftler Autischer begann seine Laufbahn bei Trimedia im Jahr 2001. Zuvor war er Mitbegründer und Mitgeschäftsführer bei ikp. 2006 wechselte Autischer von der österreichischen Trimedia-Führung in das internationale Management der PR-Gruppe und leitete die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz.

Kommentar hinterlassen